Die Grundausstattung und Zubehör für den Kaninchenstall

kaninchen im stall grundaustattung

Wer lange Freude an seinem Hasen haben möchte, muss den Kaninchenstall entsprechend ausstatten, damit sich das Tier wohlfühlt und lange gesund bleibt. Dabei spielt in erster Linie die Grundversorgung des Tieres eine entscheidende Rolle. Aus diesem Grund dürfen folgende Dinge in einem Kaninchenstall nicht fehlen.

a) Die Wassertränke

kaninchen hase stall wasserspender trinkenWie alle Lebewesen ist auch das Kaninchen auf eine regelmäßige Wasserversorgung angewiesen. Bekommt das Kaninchen nicht genügend Wasser, kriegt es recht schnell Kreislaufprobleme. Das will man seinem Haustier natürlich nicht zumuten. Bei der Wasserversorgung für, das Haustier stehen, Ihnen zwei Möglichkeiten zur Auswahl. Entweder Sie hängen einen Wasserspender direkt von Außen an das Gitter des Kaninchenstalls oder geben Ihrem Haustier das Wasser in einer Schale.

Wassertränke vs. Wasserschale – die Vor- und Nachteile

wasserschaleDie Wassertränke, auch bekannt unter den Begriffen Glas-, Kugel- oder Nippeltränke ist zwar einfach in der Anwendung hat aber auch Nachteile gravierende Nachteile. So muss vor allem das Trinkrohr regelmäßig gereinigt werden, um zu verhindern, dass Keime entstehen. Ein weiteres Problem, oft halten die Wassertränken nicht richtig, da es Kaninchenställe gibt, bei denen das Gitter nicht darauf ausgelegt ist.

b) Der Futternapf

futternapfIn einem Kaninchenstall darf der Futternapf natürlich nicht fehlen. Allerdings sollte man beim Kauf darauf achten, dass der Napf aus möglichst schwerem Material gefertigt ist, damit er vom Kaninchen nicht versehentlich umgeworfen werden kann. Des Weiteren ist es ratsam, dass Sie einen Napf wählen, der einen größeren Durchmesser hat. Mit einem kleinen Trick können Sie verhindern, dass Streu ins Futter des kaninchen trinknapf hasenstallTieres gelangt. Stellen Sie den Napf einfach auf eine kleine Erhöhung.

 

 

 

c) Die Heuraufe

heuraufe-kaninchenKaninchen sind absolut verrückt nach Heu, man sollte aber nicht den Fehler machen, das Heu einfach lose in den Stall zu werfen. Die Tiere verteilen das Heu im Stall recht schnell, wodurch es sich mit dem Einstreu vermischt und definitiv nicht mehr gefressen wird. Aus diesem Grund ist eine Heuraufe ganz paktisch, wenn man den Stall nicht ständig ausmisten möchte. Das Tier kommt jederzeit an sein Lieblingsfutter. Ist die Raufe leer, kann Sie vom Besitzer ganz bequem nachgefüllt werden.

d) Das Einstreu

kaninchen-hasen-stall-einstreuDer Kaninchenkäfig muss ordentlich eingestreut werden, da die Streu verschiedene Funktionen zu erfüllen hat. Durch das Stroh wird der Boden nicht nur weicher, sondern auch wärmer. Des Weiteren soll das Stroh, die Hinterlassenschaften des Tieres verdecken bzw. aufsaugen. Wohnt man direkt auf dem Land, kann man beim Landwirt seines Vertrauens das nötige Einstreu kaufen. Natürlich kann man auch im Online- oder Fachhandel das passende Einstreu für das eigene Kaninchen erstehen. Jedoch gilt immer die Regel, dass man nur Stroh als Einstreu für das Tier verwenden darf, das nicht behandelt wurde. Eine gute Alternative ist auch allgemeines Kleintierstreu.

e) Das Kaninchenhäuschen

kaninchen-hasen-haus-stallZu jedem guten Kaninchenstall gehört auch ein Häuschen im Stall für das Kaninchen. Diese Tiere stammen nun mal von Wildtieren ab und bis heute ist deren Instinkt sich bei Gefahr in einem sicheren und dunklen Bau zu verstecken erhalten geblieben. Der Rückzugsort in Form eines kleines Häuschens ist bei der Gestaltung eines Kaninchenstalls daher unerlässlich. Aus diesem Grund müssen Sie darauf achten, dass das Kaninchenhäuschen groß genug ist, vor allem, wenn Sie mehrere Tiere in einem Stall halten. Ideal ist natürlich, wenn das Häuschen zwei Eingänge hat, um dem Kaninchen entsprechend Bewegungsfreiraum zu ermöglichen. Ein flaches Dach darf dabei nicht fehlen, denn Kaninchen setzen sich gerne auf einem Aussichtspunkt, um deren Umgebung zu beobachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*