Der Kaninchenstall und die Witterung

Kaninchen reagieren äußerst empfindlich auf Wind und Wetter. Aus diesem Grund sollte das Tier falls es draußen steht unbedingt vor Wind und Wetter geschützt werden. Auch in der prallen Sonne darf der Kaninchenstall nicht stehen, da diese Tiere starke Hitze definitiv nicht vertragen. Aus diesem Grund muss im Sommer vor allem darauf geachtet werden, dass sich das Freilaufgehege im Schatten befindet. Schließlich wollen Sie Ihrem Kind garantiert nicht erklären, warum das Kaninchen einen Hitzekollaps bekommen hat. So bietet ein kleines Innenhäuschen dem Tier nicht nur Schutz vor Wind und Wetter, es ist auch ein Rückzugsort, an dem sich das Kaninchen verkriechen kann, falls ihm alles zu viel wird. Alternativen wären auch eine umgedrehte Schachtel oder Tonröhrchen. Natürlich darf im Kaninchenstall ein großer Stein oder eine andere Erhöhung als Aussichtspunkt nicht fehlen, denn Kaninchen sind von Natur aus sehr neugierig.